Kennen Sie das?

Viele suchtkranke Menschen und Angehörige von Suchtkranken leben allein.

Wer sind diese Menschen?
Nun, die Erscheinungsformen und Lebensgeschichten sind bunt gemischt:

• Sie leben bewusst oder untreiwillig allein.

• Sie sind älter und verwitwet.

• Sie haben sich von Ihrem Partner / Ihrer Partnerin getrennt.

• Sie leben in einem der zahlreichen Ein-Personen-Haushalte in einer Großstadt.

• Sie sind noch jung und wechseln Ihre(n). Lebensabschnittspartnerz-in" öfter auf
der Suche nach dem / der Richtigen ...

Was können Sie tun?

Als Suchtkranke(r) oder Angehörige(r) eines/ einer Suchtkranken hatten Sie
vielleicht schon einige schmerzhafte Erfahrungen mit Beziehungs(ab-)brüchen.
Sie sind empfindsam für zwischenmenschliche Störungen und suchen unabhängig
von Ihrer Lebensform eine verlässliche Gemeinschaft, der Sie sich anvertrauen möchten.

Unabhängig davon, ob Sie in einer Stadt oder auf dem Land leben, langjährig an
einem Ort ansässig oder neu zugezogen sind, Sucht-Selbsthilfegruppen des
Kreuzbundes gibt es auch in Ihrer Nähe.
Hier finden Sie schnell Anschluss, verbindliche Beziehungen und Unterstützung ...
und beugen damit auch einer Sucht oder einem Rückfall vor!

Wo finden Sie Hilfe?

Egal, ob Sie bewusst oder unfreiwillig, schon länger oder kurzfristig alleine leben,
beim Kreuzbund finden Sie Möglichkeiten, Ihre Stärken zu festigen, neue Chancen zu
entdecken und Ihr Leben zufriedenstellend zu gestalten.
Denn ein Leben in zwischenmenschlicher Verbundenheit ist für jeden wichtig und
trägt zum Erhalt von Lebensfreude und Gesundheit bei.

Sie sind herzlich willkommen mitzumachen!

Unsere Ziele

  • Gesundheitsförderung und Integration der Suchtkranken in Familie, Beruf und Gesellschaft.
  • Einbindung Angehöriger in die Gruppen- und Verbandsarbeit.
  • Motivation durch eigene vorgelebte Abstinenz.
  • Qualifizierung, Ehrenamtlicher durch Schulungsmaßnahmen.
  • Förderung einer Alkohol- und drogenfreien Freizeitgestaltung.
  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit für einen problem bewussten Umgang mit Sucht- und Genussmitteln.


 

Werbung

Empfohlene Links

Jede Beratungsstelle informiert Sie gerne über Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe. Oder Sie wenden sich direkt an eine der folgenden Adressen.
Anonyme Alkoholiker (AA) Interessengemeinschaft e. V
Lotte-Branz-Str. 14 80939 München Tel.: 0 89/3 16 95 00 bundesweit unter (Vorwahl) + 19295
AI-Anon Familiengruppen
(speziell für Angehörige) Ernilienstr.a 45128 Essen Tel.: 02 01/77 30 07
Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche.
Bundesverband e. V. Julius-Vogel-Straße 44 44149 Dortmund Tel.: 0231/5864132 Fax: 0231/5864133
Blaues Kreuz in Deutschland e. V.
Freiligrathstr. 27 42289 Wuppertal Tel.: 02 02/62 00 30
Caritasverband Bielefeld e. V.
Caritasverband Bielefeld e.V. Turnerstraße 4 33602 Bielefeld Tel.: 0521 9619-0 Fax: 0521 9619-119
Der Kreuzbund DV Paderborn e.V
Geschäftsstelle Gleiwitzsstraße 285 44328 Dortmund
Guttempler in Deutschland.
Adenauerallee 45 20097 Hamburg Tel.:040/24 58 80 info@guttempler.de
Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe Bundesverband e. V.
Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe Bundesverband e. V.
Kreuzbunde e.V.
Münsterstr.25 59065 Hamm Tel.01805-5410450